Datenschutzerklärung

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Webseite. Gern möchten wir Sie nachstehend über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf unserer Webseite informieren.

Verantwortliche

Wirtschaftsförderung Bodenseekreis GmbH


Spatenstraße 10
88046 Friedrichshafen
Deutschland

Kontaktdaten:
T: +49 7541 38588-0
F: +49 7541 385880-33
E-Mail: info@wf-bodenseekreis.de

Begriffe

Die in dieser Datenschutzerklärung verwendeten Fachbegriffe sind so zu verstehen, wie sie in Art. 4 DSGVO legaldefiniert sind.

Die Begriffe „Nutzer“ und „Websitebesucher“ werden in unserer Datenschutzerklärung synonym verwendet.

Empfänger von Daten

Empfänger von Daten werden in unserer Datenschutzerklärung unter der jeweiligen Kategorie/Überschrift benannt.

Kategorien von Betroffenen

Bei den Kategorien von Betroffenen handelt es sich um Websitebesucher und sonstige Nutzer von Onlinediensten.


Allgemeine Hinweise zur Datenverarbeitung




Automatisierte Datenverarbeitung (Log-Files etc.)

Unsere Seite kann ohne aktive Angaben zur Person der Nutzer besucht werden. Wir speichern jedoch automatisch mit jedem Aufruf der Webseite Zugriffsdaten (Server-Log-Dateien) wie z. B. den Namen des Internet Service Providers, das verwendete Betriebssystem, die Webseite, von der aus der Nutzer uns besucht, das Datum und die Dauer des Besuchs oder den Namen der angeforderten Datei, sowie aus Sicherheitsgründen, z. B. zur Erkennung von Angriffen auf unsere Webseite, die IP-Adresse des verwendeten Endgeräts für die Dauer von 7 Tagen. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen erfolgt nicht. Die Daten verarbeiten und nutzen wir für folgende Zwecke: Bereitstellung der Webseite, Verhinderung und Erkennung von Fehlern/Fehlfunktionen, und Missbrauch der Webseite.

Datenkategorien: Meta- und Kommunikationsdaten (z. B. IP-Adresse, Datum und Uhrzeit des Zugriffs, Uhrzeit, Art des HTTP-Requests, Webseite, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL), Verwendeter Browser und ggf. Betriebssystem des zugreifenden Rechners (User-Agent))

Zweck der Verarbeitung: Verhinderung und Erkennung von Fehlern/Fehlfunktionen, Erkennung von Missbrauch der Webseite

Rechtsgrundlage: Berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO

Berechtigte Interessen: Betrugsprävention zur Erkennung von Missbrauch der Website


Erforderliche Cookies (Funktionsweise, Opt-Out-Links etc.)

Um die Nutzung der Grundfunktionen auf unserer Website zu ermöglichen und den vom Nutzer angefragten Dienst zu erbringen, verwenden wir auf unserer Webseite sogenannte Cookies. Bei Cookies handelt es sich um eine Standard-Internettechnologie zum Speichern und Abrufen von Informationen für Nutzer der Webseite. Cookies stellen Informationen und/oder Daten dar, die z. B. auf dem Endgerät des Nutzers gespeichert werden können. Bei der klassischen Cookie-Technologie erhält der Browser des Nutzers die Anweisung, bei Aufruf einer bestimmten Website, eine bestimmte Information auf dem Endgerät des Nutzers abzulegen.

Unbedingt erforderliche Cookies werden eingesetzt, um ein vom Nutzer ausdrücklich gewünschten Telemediendienst zur Verfügung zu stellen, z. B.:


- Cookies zur Fehleranalyse und zu Sicherheitszwecken

- Cookies zur Speicherung von Logins

- Cookies zur Speicherung von Daten in Onlineformularen, sofern das Formular sich über mehrere Seiten erstreckt

- Cookies zur Speicherung von (Sprach-)Einstellungen

- Cookies zur Speicherung von Artikeln, die von Nutzern in den Warenkorb gelegt werden, um den Kauf abzuschließen

- Cookies zur Speicherung von Einwilligung oder Widerruf (Opt-in, Opt-out)


Einige der verwendeten Cookies (sog. Sitzungs-Cookies) werden nach dem Ende der Browser-Sitzung, also nach Schließen des Browsers, wieder gelöscht.

Cookies können von Nutzern im Nachhinein gelöscht werden, um Daten zu entfernen, die die Webseite auf dem Computer des Nutzers abgelegt hat.

Die beschriebene Datenverarbeitung kann sich auch auf Informationen beziehen, die nicht personenbezogen sind, jedoch Informationen i. S. d. TTDSG darstellen. Auch in diesen Fällen kann es sein, dass diese Informationen für die Nutzung eines ausdrücklich gewünschten Dienstes erforderlich sind und aus diesem Grund gemäß § 25 TTDSG gespeichert werden.

Opt-Out: Firefox:


Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO i. V. m. § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG), Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO i. V. m. § 25 Abs. 1 TTDSG

Berechtigte Interessen: Speicherung von Opt-In Präferenzen, Sicherstellung der Funktionalität der Webseite, Bewahrung Benutzerstatus über vollständigen Webauftritt


Speicherung und Verarbeitung nicht erforderlicher Informationen und Daten

Über den erforderlichen Rahmen hinaus kann die Verarbeitung von Daten der Nutzer mittels Cookies, ähnlichen Technologien oder auch anwendungsbezogenen Technologien erfolgen, z. B. zum Zwecke des (websiteübergreifenden) Trackings oder der personalisierten Werbung etc. Dabei kann eine Übermittlung von Daten an Drittanbieter erfolgen. Die Speicherung und Weiterverarbeitung der Nutzerdaten, die nicht unbedingt erforderlich sind, um den Telemediendienst bereitzustellen, erfolgt dann auf Grundlage einer Einwilligung i. S. d. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO (ggfs. i. V. m. § 25 Abs. 1 S. 2 TTDSG).


Consent Management Platforms (Einwilligungsverwaltung)

Wir setzen auf unserer Website ein Verfahren zum Einwilligungsmanagement ein, um die von Websitebesuchern erteilte Einwilligung nachweisbar gemäß den datenschutzrechtlichen Anforderungen zu speichern und verwalten zu können. Die eingesetzte Plattform zur Einwilligungsverwaltung hilft uns, alle Cookies und Tracking-Technologien zu erkennen und auf der Grundlage des Einwilligungsstatus zu steuern. Zeitgleich können Besucher unserer Website über den von uns eingebundenen Einwilligungsverwaltungsdienst die erteilten Einwilligungen und Präferenzen (optionale Setzung von Cookies und anderen Technologien, die nicht erforderlich sind) verwalten bzw. die Einwilligung jederzeit über die Schaltfläche widerrufen.

Der Status der Einwilligung wird serverseitig und/oder in einem Cookie (sog. Opt-In-Cookie) bzw. einer vergleichbaren Technologie gespeichert, um die Einwilligung einem Nutzer bzw. dessen Gerät zuordnen zu können. Zudem wird der Zeitpunkt der Erklärung der Einwilligung erfasst.

Kategorien Daten: Daten zur Einwilligung (Einwilligung sog. Consent-ID und -nummer, Uhrzeit der Abgabe der Einwilligung, Opt-in oder Opt-out), Meta- und Kommunikationsdaten (z.B. Geräteinformationen, IP-Adressen)

Zwecke der Verarbeitung: Erfüllung der Rechenschaftspflicht, Einwilligungsmanagement

Rechtsgrundlagen: Gesetzliche Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO i. V. m. Art. 7 DSGVO)


Hosting

Unsere Website wird bei einem externen Dienstleister gehostet. Daten der Besucher unserer Website, insbesondere sog. Logfiles, werden auf den Servern unseres Dienstleisters gespeichert. Durch den Einsatz eines spezialisierten Dienstleisters können wir unsere Website effizient bereitstellen. Eine Verarbeitung der Daten durch den von uns eingesetzten Hosting-Anbieter zu eigenen Zwecken findet nicht statt.

Kategorien Daten: Nutzerdaten (z. B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten), Meta- und Kommunikationsdaten (z.B. Geräteinformationen, IP-Adressen)

Zwecke der Verarbeitung: Ordnungsgemäße Darstellung und Optimierung der Website, schnellere und ortsunabhängige Erreichbarkeit der Website,

Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO)

Berechtigte Interessen: Vermeidung von Ausfallzeiten, hohe Skalierbarkeit, Verringerung der Absprungrate auf der Website


dogado

Empfänger: dogado GmbH, Antonio-Segni-Straße 11, 44263 Dortmund, Deutschland

Drittlandsübermittlung: Findet nicht statt.

Datenschutzerklärung: https://www.dogado.de/legal/datenschutz


Website-Support und Beratung, Webagentur


Für die Betreuung und Beratung für Dienste und Anwendungen auf unserer Website haben wir eine Webagentur beauftragt. Diese unterstützt uns bei allen mit der Gestaltung und Funktionalität unserer Website anfallenden Tätigkeiten. In diesem Rahmen erhält die von uns ausgewählte Webagentur die Zugangsdaten für unsere Website, um erforderliche Anpassungen und Änderungen, etwa die Gestaltung von Formularen oder andere Programmiertätigkeiten vorzunehmen. Die Einsicht in personenbezogene Daten, etwa die Daten aus Formularen oder Protokolldaten der Websitebesucher kann dabei nicht ausgeschlossen werden. Die Webagentur ist daher als sog. Auftragsverarbeiter für uns tätig und wird ausschließlich auf Weisung von uns tätig. Eine Verarbeitung von Daten für andere Zwecke erfolgt nicht.

Kategorien Daten: Nutzungsdaten (z.B. Zugriffszeiten), Meta- und Kommunikationsdaten (z.B. Geräteinformationen, IP-Adressen), Kontaktdaten (z.B. E-Mail-Adresse), Inhaltsdaten (z.B. Textangaben)

Zwecke der Verarbeitung: Unterstützung bei Webanalyse und -optimierung, Analyse von Nutzungsverhalten auf der Website (Websiteinteraktion) zur Weboptimierung und Reichweitenmessung, Prüfung der Auslastung der Website

Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO)

Berechtigte Interessen: Unterstützung und Support bei Websitebetreuung durch hohe Fachexpertise, Effizienz durch Auslagerung


revier online

Empfänger: revier online GmbH & Co. KG, Groppacher Str. 4, 88287 Grünkraut/Gullen

Drittlandsübermittlung: Findet nicht statt.

Datenschutzerklärung: https://www.revier.de/datenschutz/


Webanalyse und -optimierung


Wir setzen auf unserer Website Verfahren zur Analyse des Nutzungsverhalten und zur Reichweitenmessung ein. Dazu werden Informationen über das Verhalten, die Interessen oder demografische Informationen zu Besuchern erhoben, um feststellen, ob und an welcher Stelle unsere Webseite optimierungs- oder anpassungsbedürftig ist (z. B. Formulare auf der Website, verbesserte Platzierung der Schaltflächen bzw. Call-to-Action-Buttons etc.).

Zusätzlich können wir messen, wie das Klick- und Scrollverhalten der Websitebesucher ist. Dies hilft uns unter anderem zu erkennen, zu welcher Zeit unsere Website, dessen Funktionen oder Inhalte am stärksten frequentiert sind.

Die Erhebung dieser Daten wird durch den Einsatz bestimmter Technologien (z. B. Cookies) ermöglicht. Diese werden im Rahmen des clientseitigen Tracking auf den Endgeräten der Nutzer abgelegt, wenn diese unsere Website besuchen.

Wir setzen Vorkehrungen um, um die Identität unserer Websitebesucher zu schützen. Für die beschriebenen Zwecke werden durch uns keine Klardaten der Websitebesucher verarbeitet.

Websitebesuchern wird bei Besuch ggf. eine ID (Identifizierungskennzahl) zugewiesen, um diese beim wiederholten Besuch wiederzuerkennen. Die IDs und zugehörigen Informationen werden in Nutzerprofilen gespeichert. Zusätzlich werden die IP-Adressen der Websitebesucher anonymisiert und die Speicherdauer von Cookies reduziert.

Kategorien Daten: Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten), demografische Merkmale (Alter, Geschlecht), Meta- und Kommunikationsdaten (z.B. Geräteinformationen, anonymisierte IP-Adressen, Standortdaten), Kontaktdaten (z.B. E-Mail-Adresse), Inhaltsdaten (z.B. Textangaben)

Zwecke der Verarbeitung: Überprüfung des Status der Zielerreichung (Erfolgskontrolle) aller Online-Aktivitäten: Reichweitenmessung und- Generierung, Budgetauswertung, Aufbau eines Netzwerks, Vernetzung mit Wirtschaftsakteuren

Rechtsgrundlagen: Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO); berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO)

Berechtigte Interessen: Erfüllung der Aufgabe der Wirtschaftsförderung durch Maßnahmen, die die Wirtschaftsstruktur verbessern, sowie die Wirtschaftskraft von Industrie, Handel, Handwerk, Gewerbe und Dienstleistungen im Bodenseekreis stärken. Dazu zählt die transparente Information und Kommunikation und Sichtbarkeit auf Plattformen, in welchem die Akteure vertreten sind.


etracker (ohne Cookiesetzung)

Empfänger: etracker GmbH, Erste Brunnenstraße 1, 20459 Hamburg, Deutschland

Rechtsgrundlage: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO)

Drittlandsübermittlung: Findet nicht statt.

Datenschutzerklärung: https://www.etracker.com/datenschutzerklaerung/


Onlinemarketing




Search Engine Marketing (Suchmaschinenmarketing)

Wir setzen Verfahren zum Suchmaschinenmarketing ein. Das Suchmaschinenmarketing umfasst alle Maßnahmen, die dazu geeignet sind, die Sichtbarkeit unsere Website in den organischen oder nicht-organischen Suchergebnissen von Suchmaschinen zu verbessern, unsere Reichweite zu erhöhen und damit den Traffic (Besucherverkehr) auf unserer Website zu steigern. Zudem können wir mithilfe des Suchmaschinenmarketings neue Interessenten (Leads) generieren.

Die Suchmaschinenwerbung kann auf verschiedenen externen Plattformen oder Websites erfolgen. Die Werbung wird den Nutzern in Form von Text oder Display- oder Video-Anzeigen angezeigt.

Über unser Trackingtool legen wir zunächst eine Kampagne für die Suchmaschinenwerbung an und hinterlegen dort verschiedene Dimensionen, die von dem durch uns ausgewählten Suchmaschinenanbieter erfasst werden sollen, z. B. Standort der Nutzer, Geräteinformationen und Zielgruppen (demografische Merkmale). Dies ermöglicht uns, weitere Erkenntnisse über die Interessen an unseren Inhalten/Produkten zu ziehen und ggf. Trends zu erkennen. Eine Konversionsmessung, d. h. die Messung des Erfolgs unserer Werbeanzeigen, wie z. B. Klickraten erfolgt durch uns nicht.

Hinweis:

Daten des Websitebesuchers (bspw. Name und E-Mail-Adresse) können direkt zugeordnet werden, wenn diese bei ihrem Account des Suchmaschinenanbieters eingeloggt sind. Wenn eine Zuordnung über das Profil nicht gewünscht ist, muss der Websitebesucher sich vor Besuch auf unserer Website beim Suchmaschinenanbieter ausloggen.

Kategorien Daten: Nutzer- und Interaktionsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten), Meta- und Kommunikationsdaten (z.B. Geräteinformationen, anonymisierte IP-Adressen), ggf. Standortdaten, Kontaktdaten (z. B. E-Mail-Adressen)

Zwecke der Verarbeitung: Steigerung des Umsatzes und der Reichweite, Konversionsmessung, Zielgruppenbildung, Erkennung von Trends zur Entwicklung von Marketingstrategien

Rechtsgrundlagen: Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO)


Google Ads (Display Ads)

Empfänger: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland

Drittlandsübermittlung:

Findet auf Grundlage des Angemessenheitsbeschlusses der Europäischen Kommission für das Land USA nebst Zertifizierung gem. Data Privacy Framework für den Anbieter statt.

Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=en-US


Social-Media Präsenzen

Wir unterhalten ein Unternehmensprofil auf sozialen Netzwerken und Karriereplattformen, um die Wahrnehmbarkeit bei potenziellen Kunden und Interessenten zu steigern und unser Unternehmen für die Öffentlichkeit sichtbar zu machen.

Soziale Netzwerke helfen uns dabei, unsere Reichweite zu erhöhen sowie die Interaktion und Kommunikation mit Nutzern aktiv zu fördern. Die Aktivität und Kommunikation in den sozialen Medien hat einen hohen Stellenwert bei der Gewinnung neuer Kunden und Arbeitnehmer. Über soziale Medien und die Website können relevante Informationen zu unserem Unternehmen geteilt werden, Veranstaltungen publiziert und wichtige kurzfristige Meldungen sowie Stellenausschreibungen kommuniziert werden. Zudem helfen sie uns, schnell und unkompliziert mit Nutzern in Kontakt zu treten.

Über das Nutzungsverhalten der Nutzer, beispielsweise der Angabe von Interessen (Likes, Shares), erstellen Social Media Plattformbetreiber sogenannte Nutzerprofile. Diese werden dazu genutzt Werbeanzeigen auf die Interessen von Zielgruppen anzupassen. Wenn Nutzer auf Social-Media-Kanälen aktiv sind, werden regelmäßig Cookies oder andere Technologien auf den Endgeräten der Nutzer gespeichert, teilweise unabhängig davon, ob sie registrierte Nutzer des sozialen Netzwerks sind.

Insights (Statistiken)

Die von den Social Media Plattformbetreibern ausgewerteten Daten werden uns in Form von anonymisierten Statistiken bereitgestellt, was bedeutet, dass diese keine personenbezogenen Daten von Nutzern mehr enthalten. Anhand der Statistiken können wir z. B. erkennen, wie oft und zu welcher Zeit unser Social Media Profil besucht wurde. Derzeit ist es Fanpage-Betreibern nicht möglich, diese Funktion abzustellen. Wir haben daher kein Einfluss darauf, in welchem Umfang die Daten durch Social Media Plattformen verarbeitet werden.

Social Media Messenger

Im Zusammenhang mit dem Einsatz von sozialen Medien nutzen wir ggf. die dazugehörigen Messenger, um unkompliziert mit den Nutzern kommunizieren zu können. Die Sicherheit einzelner Dienste kann von den Kontoeinstellungen des Nutzers abhängen. Auch im Falle einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung kann der Social Media Plattformbetreiber Rückschlüsse darauf ziehen, dass und wann Nutzer mit uns kommunizieren. Ebenso können Standortdaten erfasst werden.

Abhängig davon, wo das soziale Netzwerk betrieben wird, kann es zu einer Verarbeitung der Nutzer-Daten außerhalb der Europäischen Union bzw. außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums kommen. Daraus können sich Risiken für die Nutzer ergeben, weil dadurch die Durchsetzung ihrer Rechte erschwert wird.

Kategorien Daten: Benutzernamen (z.B. Name, Vorname), Kontaktdaten (z.B. E-Mail-Adresse), Inhaltsdaten (z.B. Textangaben, Fotografien, Videos), Nutzungs- und Interaktionsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interessen, Likes, Shares, Zugriffszeiten), Meta- und Kommunikationsdaten (z.B. Geräteinformationen, IP-Adresse, ggf. Standortdaten)

Zwecke der Verarbeitung: Erhöhung der Reichweite, Bekanntheitssteigerung, schnelle Vernetzung

Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO), Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO)

Berechtigte Interessen: Erfüllung der Aufgabe der Wirtschaftsförderung durch Maßnahmen, die die Wirtschaftsstruktur verbessern, sowie die Wirtschaftskraft von Industrie, Handel, Handwerk, Gewerbe und Dienstleistungen im Bodenseekreis stärken. Dazu zählt die transparente Information und Kommunikation und Sichtbarkeit auf Plattformen, in welchem die Akteure vertreten sind.


Facebook

Empfänger: Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland

Datenschutzerklärung: https://www.facebook.com/privacy/explanation


XING

Empfänger: XING SE, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg, Deutschland

Datenschutzerklärung: https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung


YouTube

Anbieter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland

Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy


Plugins und eingebundene Drittinhalte

Auf unserer Website sind Funktionen und Elemente eingebunden, die von Drittanbietern bezogen werden. Hierbei handelt es sich z. B. um Videos, Darstellungen, Schaltflächen, Kartendienste (Maps) oder Beiträge (nachfolgend Inhalte genannt). Werden diese Drittinhalte von Websitebesuchern aufgerufen (z. B. Klick, Play etc.) werden Informationen und Daten erhoben und in Form von Cookies oder anderen Technologien (z. B. Pixel, Java Script-Befehle oder Web Assembly) mit dem Endgerät des Websitebesuchers verknüpft und an den Server des eingesetzten Drittanbieters übertragen. Der Drittanbieter erhält hierdurch Nutzungs- und Interaktionsdaten des Websitebesuchers.

Ohne diesen Verarbeitungsvorgang ist das Laden und die Anzeige dieser Drittinhalte nicht möglich.

Um die personenbezogenen Daten der Websitebesucher zu schützen, haben wir Schutzvorkehrungen getroffen, um eine automatische Übermittlung dieser Daten an den Drittanbieter zu unterbinden. Eine Übermittlung dieser Daten erfolgt erst, wenn die Nutzer die Schaltflächen aktiv nutzen und die Drittinhalte anklicken.

Kategorien Daten: Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interessen, Zugriffszeit), Meta- und Kommunikationsdaten (z.B. Geräteinformation, anonymisierte IP-Adresse)

Zwecke der Verarbeitung: Teilen von Beiträgen und Inhalten, interessen- und verhaltensbasiertes Marketing, Auswertung von Statistiken, Cross-Device-Tracking, Steigerung der Reichweite von Werbeanzeigen in sozialen Medien

Rechtsgrundlagen: Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO)


OpenStreetMap

Empfänger: OpenStreetMap Foundation, St John’s Innovation Centre, Cowley Road, Cambridge CB4 0WS, Vereinigtes Königreich

Drittlandsübermittlung: Auf Grundlage des Angemessenheitsbeschlusses der Europäischen Kommission für das Vereinigte Königreich

Datenschutzerklärung: https://wiki.osmfoundation.org/wiki/Privacy_Policy


Newsletter und Breitenkommunikation (mit Tracking)

Auf unserer Website haben Nutzer die Möglichkeit, unseren Newsletter oder etwaige Benachrichtigungen über verschiedene Kanäle (im Folgenden Newsletter) zu abonnieren. Wir versenden Newsletter im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen nur an Empfänger, welche in den Erhalt des Newsletters eingewilligt haben. Für den Versand unseres Newsletters setzen wir einen ausgewählten Dienstleister ein.

Um einen Newsletter von uns zu abonnieren, ist die Angabe einer E-Mail-Adresse erforderlich. Ggf. erheben wir darüberhinausgehende Daten, wie bspw. den Namen, um unsere Newsletter mit einer persönlichen Ansprache zu versehen.

Unser Newsletter wird erst nach vollständigem Durchlaufen des sog. Double-Opt-in-Verfahrens versandt. Entscheiden sich Websitebesucher für den Bezug unseres Newsletters, erhalten sie eine Bestätigungsmail, welche dazu dient, die missbräuchliche Angabe falscher E-Mail-Adressen zu verhindern und ausschließen soll, dass durch ein einfaches, eventuell versehentliches Klicken, der Versand des Newsletters ausgelöst wird. Der Bezug unseres Newsletters kann jederzeit für die Zukunft beendet werden. Ein Abmeldelink (Opt-Out-Link) ist am Ende jedes Newsletters enthalten.

Zudem sind wir verpflichtet, den Nachweis darüber zu führen, dass unsere Abonnenten den Newsletter tatsächlich beziehen wollten. Zu diesem Zweck erheben und speichern wir die IP-Adresse sowie den Zeitpunkt der An- und Abmeldung.

Newsletter Tracking

Unsere Newsletter sind so gestaltet, dass es uns möglich ist, Erkenntnisse über Verbesserungen, Zielgruppen oder das Leseverhalten unserer Abonnenten zu erhalten. Dies ermöglicht uns ein sog. Web-Beacon oder ein Zählpixel, welches auf Interaktionen mit dem Newsletter reagiert, beispielsweise ob Links angeklickt, der Newsletter überhaupt geöffnet oder zu welcher Zeit der Newsletter gelesen wird. Wir können diese Informationen aus technischen Gründen einzelnen Abonnenten zuordnen.

Kategorien Daten: Stammdaten (z.B. Name, Adresse), Kontaktdaten (z.B. E-Mail-Adresse, Telefonnummer), Meta- und Kommunikationsdaten (z.B. Geräteinformationen, IP-Adresse), Nutzungsdaten (z.B. Interessen, Zugriffszeiten)

Zwecke der Verarbeitung: Marketing, Kundenbindung und Neukundengewinnung, Analyse und Auswertung des Erfolgs der Kampagne

Rechtsgrundlage: Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO)


Cleverreach

Empfänger: Cleverreach GmbH & Co. KG, Schafjückenweg 2, 26180 Rastede, Deutschland

Drittlandsübermittlung: Findet nicht statt.

Datenschutzerklärung: https://www.cleverreach.com/de/datenschutz/


Werbliche Kommunikation

Wir nutzen uns überlassene Daten, welche wir z. B. im Rahmen einer Bestellung erhalten haben, auch zu werblichen Zwecken, insbesondere um auf verschiedenen Kanälen über Neuigkeiten von uns oder aus unserem Angebotsportfolio zu informieren. Eine werbliche Ansprache unsererseits erfolgt im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben und – sofern danach erforderlich – nach Einholen einer Einwilligung. Sollten die Empfänger unserer Werbung diese nicht wünschen, können sie uns dies jederzeit mitteilen und einen Widerspruch oder Widerruf erteilen. Hierzu kann der Abmeldebutton in unserer E-Mail verwendet werden. Nur jene Nutzer erhalten unsere werbliche Ansprache, die einer Zusendung nicht bereits vorab widersprochen haben.

Für die Versendung der werblichen Ansprache haben wir einen Dienstleister beauftragt. Dieser agiert ausschließlich auf unserer Weisung. Eine Verarbeitung der Daten zu anderen Zwecken als der Versendung, erfolgt nicht.

Kategorien Daten: Stammdaten (z.B. Name, Adresse), Kontaktdaten (z.B. E-Mail-Adresse, ggf. Telefonnummer)

Zwecke der Verarbeitung: Direktmarketing

Rechtsgrundlage: Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO), berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO)

Berechtigte Interessen: Bindung vorhandener und Gewinnung neuer Kontakte bzw. Vertragspartner, Information über ähnliche Waren und Dienstleistungen


Events und Veranstaltungen

Auf unserer Website haben Besucher die Möglichkeit, sich für Events und Veranstaltungen anzumelden. Die von uns erhobenen und für die Vertragsanbahnung und -erfüllung erforderlichen Angaben sind als Pflichtangaben gekennzeichnet. Die Angabe von darüberhinausgehenden Daten ist freiwillig.

Kategorien Betroffener: Teilnehmer, Interessenten

Kategorien Daten: Stammdaten (z.B. Name, Adresse), Kontaktdaten (z.B. E-Mail-Adresse, Telefonnummer), Transaktionsdaten (Bankverbindungen, Rechnungen, Zahlungshistorie), Vertragsdaten (z.B. Vertragsgegenstand, Laufzeit), Meta- und Kommunikationsdaten (z.B. Geräteinformationen, IP-Adressen)

Zwecke der Verarbeitung: Vertragsanbahnung und -durchführung

Rechtsgrundlagen: Vertragsanbahnung und -durchführung (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO), Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO)


Interner Bereich und digitale Services




Registrierung „Mein Portal“

Wir bieten die Möglichkeit, ein Nutzerkonto auf unserer Website anzulegen z. B. für die Veröffentlichung bzw. das Anlegen von Inseraten. Im Rahmen der Registrierung erheben wir von den interessierten Besuchern die erforderlichen Daten, welche wir benötigen, um ein Nutzerkonto bereitzustellen und die damit einhergehenden Funktionen bereitzustellen.

Um die Nutzung des internen Bereichs zu schützen, erheben wir die IP-Adresse sowie den Zeitpunkt des Zugriffs, um Missbrauch eines Nutzerkontos und unbefugte Nutzung vorzubeugen. Diese Daten geben wir nicht an Dritte weiter, es sei denn, dies ist zur Verfolgung unserer Ansprüche erforderlich oder wir sind hierzu gesetzlich verpflichtet.

Zusätzlich haben wir für die erstmalige Registrierung das sog. Double-Opt-in-Verfahren eingerichtet. Wenn sich Nutzer erstmals registrieren, erhalten Sie an ihre angegebene E-Mail-Adresse (Benutzernamen) einen Bestätigungslink von uns übermittelt, der nochmals vom Nutzer innerhalb eines bestimmten Zeitraums separat bestätigt werden muss. Dadurch stellen wir sicher, dass die Registrierung tatsächlich auf Wunsch des Nutzers erfolgt und ein Missbrauch vermieden wird.

Kategorien Daten: Stammdaten (z.B. Name, Adresse), Kontaktdaten (z.B. E-Mail-Adresse, Telefonnummer), Anmeldedaten (Benutzername und Passwort), ggf. sonstige Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben), Meta- und Kommunikationsdaten (z.B. Geräteinformationen, IP-Adressen), Nutzungsdaten (z.B. Zugriffszeiten)

Zwecke der Verarbeitung: Vertragserfüllung, Kundenbindung

Rechtsgrundlagen: Vertragsanbahnung und -durchführung (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO), Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO)


Kontaktaufnahme

Wir bieten Websitebesuchern die Möglichkeit, uns direkt zu kontaktieren oder Informationen über verschiedene Kontaktmöglichkeiten zu erlangen.

Im Falle einer Kontaktaufnahme verarbeiten wir die Daten der anfragenden Person in dem für die Beantwortung bzw. Bearbeitung der Anfrage erforderlichen Umfang. Abhängig davon, auf welchem Wege Kontakt zu uns aufgenommen wird, können die verarbeiteten Daten variieren.

Kategorien Daten: Stammdaten (z.B. Name, Adresse), Kontaktdaten (z.B. E-Mail-Adresse, Telefonnummer), Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben, Fotografien, Videos), Nutzungsdaten (z.B. Interessen, Zugriffszeiten), Meta- und Kommunikationsdaten (z.B. Geräteinformationen, IP-Adresse).

Zwecke der Verarbeitung: Bearbeitung von Anfragen

Rechtsgrundlagen: Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO), Vertragserfüllung oder -anbahnung (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO)


Downloads (Whitepaper, Produktinformationen)

Wir bieten die Möglichkeit, auf unserer Website Downloads vorzunehmen, um unsere Besucher mit aktuellen oder sie betreffenden Informationen zu versorgen. Teilweise können unsere Besucher einen Download von pdfs vornehmen, ohne dass dies durch unser System erfasst wird. Ein Tracking oder eine statistische Auswertung findet nicht statt.

Teilweise erheben wir vor dem Download personenbezogene Daten inkl. IP-Adresse über ein Formular und machen das zur Verfügung stellen unserer kostenlosen Services vom Abonnement unseres Newsletters abhängig. In diesem Fall werden über ein Double-Opt-in-Verfahren sowohl für die Verarbeitung der Nutzer-Daten für den Download als auch separat für das Abonnieren downloadbezogener Mailings eine Einwilligung eingeholt, welche unabhängig voneinander jeweils frei widerruflich sind.

Der Download erfolgt dann über einen Download-Link, der unseren Nutzern per Mail zur Verfügung gestellt wird.

Kategorien Daten: Meta- und Kommunikationsdaten (z. B. Geräteinformationen, IP-Adressen), Nutzungsdaten (z. B. Zugriffszeit)

Zwecke der Verarbeitung: Marketing, Gewinnung Neukunden, Umsatzsteigerung

Rechtsgrundlagen: Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO)


Weitere Pflichtinformationen zur Datenverarbeitung




Datenübermittlung

Wir übermitteln die personenbezogenen Daten der Websitebesucher zu internen Zwecken (z. B. zur internen Verwaltung oder an die Personalabteilung, um gesetzlichen oder vertraglichen Verpflichtungen nachzukommen). Die interne Datenübermittlung bzw. Offenlegung der Daten erfolgt in dem erforderlichen Umfang unter Beachtung der einschlägigen Datenschutzvorschriften.

Zur Durchführung von Verträgen oder zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung kann es erforderlich sein, dass wir personenbezogene Daten weitergeben müssen. Werden uns die insofern erforderlichen Daten nicht zur Verfügung gestellt, kann es sein, dass der Vertrag mit der betroffenen Person nicht geschlossen werden kann.


Sofern eine Verarbeitung Ihrer außerhalb der EU/des EWR, in sogenannte Drittstaaten (z. B. USA) stattfindet, stellen wir sicher, dass dies gem. den Anforderungen in Art. 44 ff. DSGVO erfolgt. Hierbei ergreifen wir zusätzliche Maßnahmen, um einen höchstmöglichen Schutz für die personenbezogen Daten betroffener Personen zu gewährleisten. Die jeweils für die Drittlandsübermittlung geltende Garantie wird in unserer Datenschutzerklärung bei den jeweiligen Empfängern benannt.

Eingesetzte Empfänger können für uns als sog. Auftragsverarbeiter tätig sein. Mit diesen haben wir sog. „Auftragsverarbeitungsverträge“ gem. Art. 28 Abs. 3 DSGVO geschlossen. Dies bedeutet, dass die Auftragsverarbeiter Ihre personenbezogenen Daten nur auf eine Art und Weise verarbeiten dürfen, zu der wir sie explizit angewiesen haben. Auftragsverarbeiter ergreifen adäquate technische und organisatorische Maßnahmen, um Ihre Daten sicher und entsprechend unserer Anweisung zu verarbeiten.


Speicherdauer

Wir speichern die Daten von Besuchern so lange, wie dies zur Erbringung unserer Leistung erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen wir unterliegen, vorgesehen wurde. In allen anderen Fällen löschen wir die personenbezogenen Daten nach Erledigung des Zweckes, mit Ausnahme solcher Daten, die wir zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen weiter speichern müssen (z. B. sind wir aufgrund steuer- und handelsrechtlicher Aufbewahrungsfristen verpflichtet, Dokumente wie z. B. Verträge und Rechnungen für einen gewissen Zeitraum vorzuhalten).

Speicherdauer für erforderliche Cookies: Bitte angeben

Speicherdauer für nicht erforderliche Cookies/Technologien:

Nach Ablauf von XX und mit Erteilung des Widerrufs durch Betroffene


Automatisierte Entscheidungsfindung (einschließlich Profiling)

Wir verzichten auf eine automatisierte Entscheidungsfindung oder ein Profiling gem. Art. 22 DSGVO.


Rechtsgrundlagen

Maßgebliche Rechtgrundlagen ergeben sich vorwiegend aus der DSGVO. Diese werden durch nationale Gesetze der Mitgliedstaaten ergänzt und sind ggf. gemeinsam mit oder ergänzend zu der DSGVO anwendbar.

Einwilligung: Art. 6 Abs.1 lit. a) DSGVO dient als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, für die wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck eingeholt haben.

Vertragserfüllung: Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO dient als Rechtsgrundlage für Verarbeitungen, die für die Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen, erforderlich.

Rechtliche Verpflichtung: Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO dient als Rechtsgrundlage für Verarbeitungen, welche zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist.

Lebenswichtige Interessen: Art. 6 Abs. 1 lit. d) DSGVO dient als Rechtsgrundlage, wenn die Verarbeitung erforderlich ist, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen.

Öffentliches Interesse: Art. 6 Abs. 1 lit. e) DSGVO dient als Rechtsgrundlage für Verarbeitungen, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich sind, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

Berechtigtes Interesse: Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO dient als Rechtsgrundlage für Verarbeitung, die zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich sind, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen, insbesondere dann, wenn es sich bei der betroffenen Person um ein Kind handelt.


Rechte der Betroffenen

Recht auf Auskunft: Betroffene Personen haben gem. Art. 15 DSGVO das Recht, eine Bestätigung zu verlangen, ob wir sie betreffende Daten verarbeiten. Sie können Auskunft über diese Daten sowie die in Art. 15 Abs. 1 DSGVO aufgeführten weiteren Informationen und eine Kopie ihrer Daten verlangen.

Recht auf Berichtigung: Betroffene Personen haben gem. Art. 16 DSGVO das Recht, die Berichtigung oder Vervollständigung der sie betreffenden und durch uns verarbeiteten Daten zu verlangen.

Recht auf Löschung: Betroffene Personen haben das Recht gem. Art. 17 DSGVO, die unverzügliche Löschung der sie betreffenden Daten zu verlangen. Alternativ können sie von uns gem. Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung ihrer Daten verlangen.

Recht auf Datenübertragbarkeit: Betroffene Personen haben gem. Art. 20 DSGVO das Recht, die Bereitstellung der uns durch sie zur Verfügung gestellten Daten zu fordern und deren Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

Beschwerderecht: Betroffene Personen haben ferner das Recht, sich bei der für sie zuständigen Aufsichtsbehörde nach Maßgabe des Art. 77 DSGVO zu beschweren.

Recht auf Widerspruch: Sofern personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO verarbeitet werden, haben betroffene Personen das Recht, gem. Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben betroffene Personen ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.


Widerruf


Einige Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit der ausdrücklichen Einwilligung der betroffenen Personen möglich. Sie haben die Möglichkeit eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an: info@wf-bodensee.de. Die Einwilligung von Datenverarbeitungsvorgängen auf unserer Website kann in unserem [Consent Manager] direkt angepasst und widerrufen werden. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.


Externe Links

Auf unserer Webseite sind Links zu den Onlinenageboten anderer Anbieter zu finden. Wir weisen darauf hin, dass wir keinen Einfluss auf den Inhalt auf den verlinkten Websites und die Einhaltung datenschutzrechtlicher Bestimmungen durch deren Anbieter haben.


Änderungen

Wir behalten uns vor, die Datenschutzhinweise auf unserer Website jederzeit bei Änderungen und unter Beachtung der geltenden Datenschutzvorschriften anzupassen, damit diese den datenschutzrechtlichen Anforderungen entsprechen.

Diese Datenschutzerklärung wurde erstellt von

Deutsche Datenschutzkanzlei – Maximilian Musch

www.ddsk.de

false