false

Standortprofil - Landkreis Sigmaringen

Basisdaten

Zentral in Südwestdeutschland gelegen, befindet sich der Landkreis Sigmaringen im Norden der Vierländerregion Bodensee. Der starke Anstieg der Beschäftigtenzahlen, bei gleichzeitig unterdurchschnittlicher Arbeitslosigkeit, macht deutlich, dass florierende Wirtschaft und schöne Landschaft kein Widerspruch ist. Darüber hinaus erweisen sich die engen Verflechtungen innerhalb der Vierländerregion Bodensee mit seinem großen Potential an qualifizierten Fachkräften als sehr günstig.

Gewerbegebiete für jeden Anspruch

Die wirtschaftliche Struktur in der Region wird durch mittelständische Industrie- und Gewerbebetriebe sowie Dienstleistungsfirmen geprägt und durch ein vielfältiges Angebot an Wohnraum, Bildungseinrichtungen und Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung ergänzt. Mit großflächigen Gewerbegrundstücken und vor allem auch sofort verfügbaren Industrieflächen (GI) bietet der Landkreis Sigmaringen im Norden der Vierländerregion Bodensee ein konkurrenzloses Angebot für Ihre Investitionen - und das zu unschlagbar günstigen Preisen. Bei uns kann Ihr Unternehmen auch in Zukunft wachsen und expandieren.

Zahlen - Daten - Fakten

Der Landkreis Sigmaringen mit rund 127.000 Einwohnern ist ein Standort, der Wirtschaft, Wissenschaft und Lebensqualität gleichermaßen verbindet. Rund 66.000 Erwerbstätige sowie ein stetig steigendes Bruttoinlandsprodukt belegen die Stärke und Dynamik des Landkreises Sigmaringen im ländlich geprägten südlichen Baden-Württemberg. Mehr als 3.000 Studierende absolvieren ihre akademische Ausbildung an der Hochschule Albstadt- Sigmaringen und rund 600.000 Übernachtungen jährlich unterstreichen die touristische Attraktivität und Lebensqualität. Die Arbeitslosenquote liegt bei unter 4 Prozent.

Bedeutende Unternehmen

Die wichtigsten Industriezweige sind Maschinenbau, Metallerzeugung und -verarbeitung, Holzbe- und -verarbeitung, Chemie und Kunststoffe, Elektrotechnik, Leder, Textil und Bekleidung. Industrielle/gewerbliche Schwerpunkte liegen in Bad Saulgau, Pfullendorf, Mengen, Meßkirch, Gammertingen, Sigmaringen, Sigmaringendorf, Ostrach, Krauchenwies, Hettingen, Neufra und Veringenstadt.

- Alber Holzbau GmbH, Meßkirch
- ALNO AG, Pfullendorf
- Alpu GmbH, Mengen
- Aluspan Metallbearbeitung GmbH, Mengen
- AMT Schmid GmbH & Co. KG, Sauldorf-Krumbach- BHM Chemikalienhandel GmbH, Ostrach, Salzgroßhandel
- Backhaus Mahl GmbH & Co. KG, Stetten am kalten Markt
- Lothar Bix GmbH, Meßkirch
- Braun Fahrzeugbau GmbH & Co. KG, Sigmaringen
- Buck GmbH & Co. KG Nudelspezialitäten, Mengen-Ennetach
- Columbus Verlag GmbH & Co. KG, Krauchenwies
- creaktiv Werbung & Kommunikation, Bad Saulgau
- CeMed GmbH, Neufra, Dienstleister im Bereich Medizin
- Dreher Bau GmbH & Co. KG, Inzigkofen-Vilsingen
- Erzbischöfliches Kinderheim Haus Nazareth, Sigmaringen
- Farger & Joosten, Hohentengen
- Georg Reisch GmbH & Co. KG, Bad Saulgau
- Goelz-Druck GmbH, Mengen
- H.-D. SCHUNK GmbH & Co. Spanntechnik KG, Mengen
- H. Maier GmbH Kabel- und Kunststofftechnik, Gammertingen
- HFM Modell- und Formenbau GmbH, Ostrach-Kalkreute
- Holzhauer GmbH & Co. KG, Sigmaringendorf
- Holz Schmid GmbH, Sauldorf-Boll
- Ingenieurbüro Dipl.-Ing. K. Langenbach GmbH, Sigmaringen
- JR Medizintechnik, Leibertingen-Kreenheinstetten
- Karl Späh GmbH & Co. KG, Scheer
- Keller Innenausbau GmbH
- Kendrion (Donaueschingen/Engelswies) GmbH, Inzigkofen-Engelswies
- Kiratik GmbH, Scheer
- Knäpple Malerbetrieb GmbH
- Kunzelmann Logistik GmbH, Krauchenwies-Hausen a.A.
- KVB Sigmaringen GmbH, Sigmaringen
- M. Liehners Hofbuchdruckerei GmbH & Co. KG Verlagsanstalt, Sigmaringen
- MAHLE Ventiltrieb GmbH, Leibertingen
- Manfred Löffler Wohn- und Gewerbebau Bauunternehmen GmbH, Mengen
- Mauch/Offner Architektengesellschaft mbH, Meßkirch
- Neher DIA GmbH & Co. KG, Ostrach-Einhart
- NMH GmbH + Co. KG, Hohentengen
- Oschwald Metallbau GmbH, Meßkirch
- PTZ Weidner, Sigmaringen
- Renger Kunststoffspritzteile GmbH & Co. KG, Inzigkofen-Engelswies
- Riegger Raumdecor, Sigmaringen
- SCHAEFER GmbH, Sigmaringen
- Schlösser GmbH & Co. KG, Mengen
- Schmölz GmbH, Mengen
- Schneider GmbH & Co. KG, Mengen
- Schwäbische Zeitung Saulgau GmbH & Co. KG, Bad Saulgau
- Spedition Steinhart GmbH & Co. KG, Sigmaringendorf
- Spörl oHG, Sigmaringendorf
- Stecher GmbH Präzisionsdrehteile, Sauldorf-Krumbach
- Störkle, Schneider & Partner, Sigmaringen
- Systronik Elektrik und Systemtechnik GmbH, Illmensee
- tegos GmbH & Co. KG, Ostrach
- TOX-Dübel-Technik GmbH & Co. KG, Krauchenwies-Ablach
- TRUMPF Werkzeugmaschinen GmbH + Co. KG, Hettingen
- Verzinkerei Bühler, Herbertingen
- WERZ Vakuum-Wärmebehandlung GmbH, Gammertingen-Harthausen
- WIEHL GmbH & Co. KG, Bingen
- Zilk Heiztechnik GmbH & Co. KG, Gammertingen
- Zollern GmbH & Co. KG, Sigmaringendorf

Bildungsstandort und Technologietransfer

Die Hochschule Albstadt-Sigmaringen ist eine Hochschule für Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften in Albstadt und Sigmaringen. Schwerpunkte liegen
auf drei Gebieten: Engineering, Business and Computer Science, Life Sciences. In verschiedenen Hochschulrankings wurden vor allem die Studiengänge Wirtschaftsingenieurwesen, Betriebswirtschaft und Maschinenbau sehr positiv bewertet.
Der regionale Anspruch an eine enge Kooperation zwischen Wissenschaft und Wirtschaft wird durch verschiedene Technologietransfereinrichtungen unterstrichen. Das Institut für Angewandte Forschung (IAF) bündelt die Forschungsaktivität an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen und bildet ein Forum für die fachübergreifende Zusammenarbeit zwischen Hochschule und Wirtschaft.

Deutschland
Baden-Württemberg
Sigmaringen
Tübingen
Landkreis Sigmaringen
Landkreis Sigmaringenmap_StandortKarte
Karte vergrößern

Gewerbeimmobilien - Landkreis Sigmaringen


Immobilien einbinden

Ansprechpartner

Joana Böhne
Fürst-Wilhelm-Str. 12
72488 Sigmaringen
Tel.: 07571 72890-0
E-Mail: boehne@wis-sigmaringen.de